Computer Geschichte

Alle Anwählen Alle Abwählen    

......

  Internet   Hardware   Software    Mikrochip   Personen
  Firmen    Informatik   Netzwerk   Programmiersprachen      Highlights                       

    
  Hier können Sie den Zeitraum eingrenzen:

  von     bis 


   
1623   Geburt des französischen Mathematikers Blaise Pascal, nach dem die strukturierte Hochsprache PASCAL benannt ist.
>>>  PASCAL  >>  BCPL  >>  UNIX-Portierung-auf-C  >>  PHP  >>  Programmiersprache-C
   
1642   Blaise Pascal arbeitet an einer mechanischen Rechenmaschine.
>>>  PASCAL  >>  Gottfried-Wilhelm-Leibniz  >>  Mechanische-Rechenmaschinen  >>  Zuse-1
   
1646   Geburt von Gottfried-Wilhelm Leibniz, Universalgelehrter und Pionier auf dem Gebiet mechanischer Rechenmaschinen. Er entwickelte u.a. eine Rechenmaschine nach dem Staffelwalzenprinzip.
>>>  Gottfried-Wilhelm-Leibniz
   
1660   Die Royal Society (Königliche Gesellschaft) wurde am Gresham College in London - Holborn als älteste britische Akademie der Wissenschaften gegründet.
>>>  Royal-Society
   
1672   Gottfried Wilhelm Leibniz entwickelte das duale Zahlensystem.
>>>  Zahlensysteme  >>  Duales-Zahlensystem  >>  datenmenge
   
1673   Gottfried Wilhelm Leibniz stellte das Grundprinzip einer Staffelwalzen-Rechenmaschine der 'Royal Society' in London vor.
>>>  Gottfried-Wilhelm-Leibniz  >>  Royal-Society  >>  Charles-Babbage
   
1716   Gottfried-Wilhelm Leibniz stirbt in Hannover.
>>>  Gottfried-Wilhelm-Leibniz
   
1782   Gründung der Royal Academy of Science in Dublin
>>>  Royal-Society
   
1783   Die Royal Society in Edinburgh entsteht.
>>>  Royal-Society
   
1792   Charles Babbage wird in Teignmouth geboren. Er konzipierte die erste programmierbare mechanische Rechenmaschine.
>>>  Charles-Babbage  >>  Boolesche-Algebra
   
1805   Durch die Entwicklung eines Lochkarten-Webstuhles leistete Joseph-Marie Jacquard einen wichtigen Beitrag zur Industrialisierung.
>>>  Lochkarte  >>  Charles-Babbage  >>  Mechanische-Rechenmaschinen  >>  Grace-Hopper  >>  IBM
   
1815   George Boole, der Begründer der Booleschen Algebra wird geboren.
>>>  Boolesche-Algebra  >>  Logische-Grundschaltungen  >>  Exklusives-ODER  >>  Zahlensysteme
   
1833   Charles Babbage erfand die erste durch Lochkarten gesteuerte Rechenmaschine.
>>>  Charles-Babbage  >>  Mechanische-Rechenmaschinen  >>  Lochkarte  >>  Grace-Hopper  >>  IBM
   
1849   George Boole begründet die mathematische Logik (Boolesche Algebra).
>>>  Boolesche-Algebra  >>  Logische-Grundschaltungen  >>  UND-Verknüpfung  >>  ODER-Verknüpfung  >>  Exklusives-ODER
   
1857   Der deutsche Physiker Heinrich Rudolf Hertz (1857-1894), nach dem die physikalische Einheit Hertz benannt wurde, wird geboren.
>>>  Megahertz  >>  Integrated-Circuit
   
1871   Charles Babbage stirbt in London.
>>>  Charles-Babbage
   
1882   Geburt von Percy Williams Bridgman, dem Entwickler und Namensgeber des Bridgman-Stockbarger-Verfahrens.
>>>  Bridgman-Stockbarger-Verfahren  >>  Wafer  >>  Die
   
1886   Paul Nipkow patentiert das Prinzip für das Fernsehen.
>>>  Fernseher
   
1896   Gründung der Tabulating Machine Company (TMC) durch Herman Hollerith. Die TMC war eine Vorgängerorganisation von IBM.
>>>  IBM  >>  Lochkarte
   
1903   John von Neumann wird als Janos von Neumann zu Margitta in Budapest geboren. Die Von-Neumann-Architektur wurde nach ihm benannt. Weitere Forschungsgebiete waren die Quantenmechanik und Spieltheorie.
>>>  Von-Neumann-Architektur  >>  EDVAC  >>  JOHNNIAC
   
1906   Grace Hopper, die erste weibliche Programmiererin, wird geboren. Sie war u.a. beteiligt an der Entwicklung des Mark II, der UNIVAC I, dem ersten Compiler (A-0), der Programmiersprachen FLOW-MATIC und COBOL-60.
>>>  Grace-Hopper  >>  Von-Neumann-Architektur  >>  UNIVAC  >>  Compiler  >>  ADA
   
1910   Geburt von Konrad Zuse in Berlin-Wilmersdorf, dem Entwickler des ersten frei-programmierbaren Computers (Z1, 1936 -38) der Welt.
>>>  Zuse-1  >>  Mechanische-Rechenmaschinen  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1910   Die Deutsche Hollerith-Maschinen Gesellschaft mbH, der Vorgänger von IBM, wird in Berlin gegründet.
>>>  IBM  >>  Lochkarte
   
1912   Alan Turing, britischer Logiker, Mathematiker, der Entwickler der Turing Maschine und einer der Väter der KI wird geboren. Turing war auch Kryptoanalytiker und arbeitete an der Entschlüsselung der ENIGMA in Bletchley Park.
>>>  Künstliche-Intelligenz
   
1913   Geburt von Maurice V. Wilkes, dem Urvater der Mikroprogrammierung und Entwicklungsleiter des EDSAC (Electronic Delay Storage Automatic Calculator).
>>>  Maurice-Vincent-Wilkes  >>  ENIAC
   
1916   Geburt von Herbert Simon, Sozialwissenschaftler und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften. Simon stellte die Thesen auf, dass Intelligenz unabhängig von der Trägersubstanz, und Denken Informationsverarbeitung sei.
>>>  Künstliche-Intelligenz  >>  Science-Network-Hixgrid  >>  NEOGRID
   
1918   Die Nationale Standardisierungsorgansiation ANSI (American National Standards Institute) wurde in den USA gegründet.
>>>  ANSI  >>  ASCII-Zeichensatz  >>  SCSI-Standard
   
1922   Übernahme der DEHOMAG wegen Überschuldung durch die Computing Tabulating Rating Corporation unter Thomas J. Watson.
>>>  IBM
   
1922   Die Benennung 'Roboter', des tschechischen Schriftstellers Karel Capek in seinem Theaterstück Werstands Universal Robots ist zukunftsweisend.
>>>  Roboter  >>  Robotik
   
1923   Geburt von Joseph Weiszenbaum, deutsch-amerikanischer Informatiker sowie Computer- und Medienkritiker. Gilt als Pionier der KI und entwickelte ELIZA, ein Programm welches einen Dialog zwischen Psychiater und Patienten simuliert.
>>>  Künstliche-Intelligenz  >>  Supercomputer
   
1924   Umbennenung der Computing Tabulating Rating Corporation in IBM.
>>>  IBM
   
1927   Vannevar Bush entwickelte den ersten mechanischen Differentialanalysator.
>>>  Differential-Analysator
   
1927   Marvin Lee Minsky, Pionier auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz wird geboren. Er begründete das KI-Institut des MIT. Allen Newell, Informatiker und Kognitionspsychologe wird in San Francisco geboren. Er gilt als einer der Väter der KI.
>>>  Künstliche-Intelligenz  >>  Information-Retrieval
   
1937   Beginn der Entwicklung des ersten Computers (Atanasoff-Berry-Computer) am Iowa State College.
>>>  Atanasoff-Berry-Computer  >>  ENIAC  >>  EDVAC  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1938   Fertigstellung des Z1 von Konrad Zuse. Der Z1 war der erste frei programmierbare Rechner der Welt. Er wurde leider samt Konstruktionsunterlagen ein Opfer der Bomben des zweiten Weltkrieges.
>>>  Zuse-1  >>  Grace-Hopper  >>  ENIAC  >>  SSEC
   
1939   Hewlett-Packard wird von William Hewlett und David Packard in der berühmten Garage in Palo Alto im heutigen Silicon Valley mit einem Startkapital von 538 US-Dollar gegründet. Dies gilt als die Geburtsstunde der Computerindustrie im Silicon Valley.
>>>  Hewlett-Packard
   
1941   Konrad Zuse konstruierte den ersten Rechenautomaten mit Programmsteuerung (Z3).
>>>  Mechanische-Rechenmaschinen  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1943   Jonathan Postel wird geboren. Postel war Internetpionier und auch am Aufbau des ARPANETs beteiligt. Er verfasste 30 Jahre lang die Requests for Comments, gründete die IANA und war deren erster Direktor bis zu seinem Tod 1998.
>>>  Jonathan-Postel  >>  Requests-for-Comments  >>  ARPANET  >>  IANA
   
1945   Vannevar Bush veröffentlicht seinen richtungsweisenden Artikel 'As we may think' im 'Atlantic Monthly': darin stellt er zukunftsweisende Konzepte zur Speicherung und Indizierung von Informationen vor und prophezeit das Konzept des Hypertext.
>>>  Memex  >>  Differential-Analysator  >>  Hypertext  >>  Hyperlink
   
1945   Arthur C.Clarke präsentiert der Öffentlichkeit seine Arbeiten über geostationäre Satelliten.
>>>  Arthur-C-Clarke  >>  HAL-9000
   
1946   Johann Baron von Neumann schlägt das Konzept eines universellen programmgesteuerten Rechners vor.
>>>  Von-Neumann-Architektur  >>  Zuse-1  >>  Backus-Naur-Form
   
1946   Gründung der ISO (International Organization for Standardization). Die ISO normiert viele Bereiche der EDV. Eine Arbeitsgruppe der ISO ist die OSI.
>>>  ISO  >>  Open-Systems-Interconnection  >>  OSI-Schichtenmodell
   
1946   ENIAC, der erste, ausschliesslich vollelektronische Computer der Welt, wird in Betrieb genommen.
>>>  ENIAC
   
1946   Der SSEC (Selective Sequence Electronic Calculator) wird am Watson Scientific Computing Laboratory bis 1947 gebaut.
>>>  SSEC
   
1947   Mit dem Transistor konnte erstmals eine menschliche Stimme verstärkt werden.
>>>  Transistor  >>  Integrated-Circuit  >>  Mooresches-Gesetz  >>  CPU
   
1947   Der SSEC (Selective Sequence Electronic Calculator) wird am Watson Scientific Computing Laboratory unter Leitung von Prof. Wallace Eckert (Columbia University) fertiggestellt.
>>>  SSEC
   
1948   Der SSEC (Selective Sequence Electronic Calculator) wird in Betrieb genommen.
>>>  SSEC
   
1949   Maurice V. Wilkes leitet die Entwicklung des EDSAC, dem ersten Rechner mit gespeicherten Programmen.
>>>  Maurice-Vincent-Wilkes  >>  ENIAC
   
1949   In den USA wird die IBM World Trade Corporation gegründet um die Firmentätigkeit ausserhalb der USA zu koordinieren.
>>>  IBM  >>  OASIS
   
1949   Die DEHOMAG (Deutsche Hollerith-Maschinen Gesellschaft mbH) wird in 'Internationale Büro-Maschinen Gesellschaft mbH' (IBM) umbenannt.
>>>  IBM
   
1949   Bob Wallace, ein Microsoft Entwickler der ersten Jahre wird geboren. Er gründete auch Quicksoft und vertrieb mit der Textverarbeitungs-Software PC-Write eines der ersten Shareware-Programme.
>>>  Shareware  >>  Nagware  >>  Crippleware  >>  Release-Candidate  >>  Beta-Version
   
1949   Beginn der Entwicklung des ersten kommerziellen Computers: LEO I.
>>>  Lyons-Electronic-Office  >>  ENIAC
   
1949   Am 23.Mai 1949 trat das Grundgesetz der BRD in Kraft. Nach den Illuminaten und Karl Koch (Film "23") ist dieses Datum kein Zufall (1+9+4+9=23, Mai = 5.Monat, 5 ist Quersumme von 23). Dies ist jedoch nur Zufall.
>>>  Fuckup  >>  Hacker  >>  DEC  >>  Forschungszentrum-Jülich
   
1951   Maurice V. Wilkes stellt auf einer Konferenz die Mikroprogrammierung vor.
>>>  Maurice-Vincent-Wilkes
   
1951   Lieferung des UNIVAC I an das US Census Bureau.
>>>  UNIVAC  >>  ENIAC  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1951   Die EDVAC (Electronic Discrete Variable Automatic Computer) nahm nach einigen Testläufen ihren Betrieb im Ballistic Research Laboratory auf.
>>>  EDVAC  >>  ENIAC  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1951   Bakery Valuations war die erste kommerzielle Anwendung.
>>>  Lyons-Electronic-Office  >>  Maurice-Vincent-Wilkes
   
1952   Der SSEC (Selective Sequence Electronic Calculator) wird demontiert und durch den Defense Calculator (IBM 701) ersetzt.
>>>  SSEC
   
1952   Das erste Computerspiel: OXO (Tic Tac Toe) lief auf einer EDSAC.
>>>  EDSAC  >>  EDVAC  >>  Maurice-Vincent-Wilkes
   
1953   JOHNNIAC (John-von-Neumann Integrator and Automatic Computer) nimmt den Betrieb auf.
>>>  JOHNNIAC  >>  Von-Neumann-Architektur  >>  Grace-Hopper  >>  ENIAC  >>  Künstliche-Intelligenz
   
1954   Das CERN, Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire (Europäische Organisation für Kernforschung) in Genf wurde gegründet.
>>>  CERN  >>  Science-Network-Hixgrid  >>  Theorie-der-Gravitation-als-Eichfeldpotential  >>  Group-Model-String-Theory-Development-Group  >>  Silicon-Photonics
   
1955   William Henry Gates III, Gründungsmitglied von Microsoft, wird in Seattle geboren. Gates war bis 2000 Vorstandsvorsitzender und ist bis 2008 Chef-Software-Architekt.
>>>  Bill-Gates  >>  Microsoft  >>  MS-DOS  >>  BASIC
   
1955   John McCarthy prägte den Begriff "Künstliche Intelligenz" am 31. August 1955 in einem Projektantrag an die Rockefeller-Foundation um Mittel für ein eigenes Projekt zu erhalten.
>>>  Künstliche-Intelligenz  >>  LISP  >>  Information-Retrieval
   
1955   ENIAC, der erste, ausschliesslich vollelektronische Computer der Welt, wird ausser Betrieb genommen.
>>>  ENIAC
   
1955   Der erste Computer mit Halbleiterbauelementen wurde in den USA entwickelt.
>>>  Halbleiterspeicher  >>  Transistor  >>  Integrated-Circuit
   
1956   Begründung des KI-Begriffes auf der Dartmouth Conference durch Alan Newell, John von Neumann, Herbert Simon, Arthur Samuel, Trenchard More, Oliver Selfridge, Ray Solomonoff und Cliff Shaw.
>>>  Künstliche-Intelligenz
   
1957   Digital Equipment Corporation wird in Maynard (Massachusetts, USA) von Ken Olsen und seinem Studienkollegen vom MIT, Harlan Anderson gegründet.
>>>  DEC
   
1957   Hewlett-Packard geht an die Börse. Der Eröffnungskurs lag bei 16 US-Dollar pro Aktie.
>>>  Hewlett-Packard
   
1957   Die Programmiersprache LISP wurde am Dartmouth College in den USA entwickelt.
>>>  LISP
   
1958   Steve Case, der Gründer von AOL wird geboren.
>>>  Steve-Case
   
1958   Die Programmiersprache ALGOL wurde entwickelt für wissenschaftliche und mathematische Belange.
>>>  ALGOL
   
1958   Die erste höhere Programmiersprache FORTRAN wurde von John W. Backus bei IBM veröffentlicht.
>>>  FORTRAN
   
1961   Die Compiler-Sprache COBOL wurde zwischen 1951 und 1961 für den kaufmännischen Bereich entwickelt.
>>>  Cobol  >>  Grace-Hopper
   
1962   Die Programmiersprache BASIC wurde entwickelt.
>>>  BASIC
   
1965   Moore formuliert in der Zeitschrift 'Electronics' vom April 1965 einen Zusammenhang zwischen der Zeit und der Anzahl elektronischer Bauteile einer integrierten Schaltung. Er prophezeite eine Verdoppelung alle 12 Monate.
>>>  Mooresches-Gesetz  >>  Transistor  >>  Integrated-Circuit  >>  Wafer
   
1965   Der ASCII-Zeichensatz (American Standard Code for Information Interchange) wurde vom Amerikanischen Institut für Normung (American National Standards Institute, ANSI) festgelegt.
>>>  ASCII-Zeichensatz  >>  ANSI  >>  ASCII-Datei
   
1965   Anstoss des Multics-Betriebssystem-Projektes auf der Fall Joint Computer Conference durch das MIT, GE, Bell Labs und IBM. Obwohl Multics an den Hardware-Voraussetzungen seiner Zeit scheiterte, diente es als Vorlage für die späteren Unix Entwickler.
>>>  POSIX  >>  Shell  >>  Solaris
   
1966   Michael J. Flynn unterteilt mit der Flynnschen Klassifikation die Rechnerarchitekturen in SISD, SIMD, MISD und MIMD.
>>>  Single-Instruction-Single-Data  >>  SIMD  >>  Von-Neumann-Architektur
   
1966   ISAM, das schnelle index-sequentielle Zugriffsverfahren für Datenbanken wird von IBM eingeführt.
>>>  ISAM  >>  IBM  >>  MyISAM
   
1967   Die Programmiersprache LOGO wurde am Massachusetts Institute of Technology in den USA entwickelt.
>>>  LOGO  >>  BASIC
   
1968   Stanley Kubrick schafft nach einer Romanvorlage von Arthur C. Clarke, dem Erfinder geostationärer Satelliten, ein visionäres Werk über Ursprung und Schicksal der Menschheit: 2001: A Space Osyssey.
>>>  HAL-9000  >>  Arthur-C-Clarke
   
1968   Intel wurde von Robert Noyce und Gordon Moore als NM-Electronics gegründet. Erster Mitarbeiter war Andrew Grove.
>>>  Intel  >>  Mooresches-Gesetz  >>  Mehrkernprozessor
   
1968   Ed Roberts gründete mit seinen USAF-Kollegen Stan Cagle und Bob Zaller die Firma Micro Instrumentation and Telemetry Systems (MITS), welche den Altair 8800 hervorbrachte.
>>>  Ed-Roberts  >>  BASIC  >>  Microsoft  >>  Intel  >>  GUI
   
1968   Der internationale Meister David Levy wettet, daß er in den nächsten 10 Jahren nicht von einem Computer in einem Schachturnier geschlagen wird.
>>>  Computerschach  >>  Künstliche-Intelligenz
   
1968   Das ARPANet nahm seinen Betrieb auf.
>>>  ARPANET
   
1969   Advanced Micro Devices wurde 1969 von Jerry Sanders und Ed Turney gegründet. Ausgerechnet Robert Noyce, einer der Intel-Gründer, verhalf Sanders zu dem Startkapital von 1,5 Mio US-Dollar.
>>>  AMD  >>  Intel  >>  Mehrkernprozessor  >>  AMD-Fusion
   
1969   Intel stellt sein erstes Produkt vor: ein 64 Bit Schottky Bipolar RAM (Intel 3101).
>>>  Intel  >>  Transistor  >>  Halbleiter
   
1969   Der erste "Request for Comments" erscheint von Steve Crocker (UCLA) und behandelt Themen um den Aufbau des ARPANETs, insbesondere die Interface-Message-Processors (IMP), Kommunikationsknoten der ARPANETs und Vorfahren heutiger Internet-Router.
>>>  Requests-For-Comments  >>  ARPANET  >>  Jonathan-Postel
   
1969   Dennis Ritchie begann mit Hilfe von Ken Thompson im Rahmen des UNIX-Projektes bei den Bell Labs die Programmiersprache B aus BCPL zu entwickeln, aus der später C wurde.
>>>  Programmiersprache-C  >>  BCPL  >>  UNIX-Portierung-auf-C
   
1969   Das Internet entstand durch das vom amerikanischen Verteidigungsministerium eingerichteten ARPANET.
>>>  Internet-Knoten  >>  World-Wide-Web  >>  NSFNet  >>  ARPANET
   
1970   Die Programmiersprache Mesa wurde am Xerox PARC entwickelt und zur Programmierung der ersten GUI auf dem Xerox Alto eingesetzt. Der Alto war Vorbild für Apples Lisa und Macintosh; diese wiederum für Microsofts Windows.
>>>  Mesa  >>  GUI  >>  Apple  >>  Macintosh
   
1970   Der PDP-11 (Personal Digital Processor 11), ein 16-Bit Rechner, wird von DEC auf den Markt gebracht. Er ist ein direkter Konkurrent für IBM Mainframes.
>>>  DEC
   
1971   Ray Tomlinson versendet mit einer Kombination aus den Programmen CPYNET und SNDMSG die weltweit erste E-Mail.
>>>  Ray-Tomlinson  >>  E-Mail
   
1971   Intel 4004 mit 4-Bit-breitem externen Datenbus, 640 Byte, 60000 Befehlen/sec., Core Takt 108 KHz
>>>  Intel
   
1972   Intel 8008 mit 8-Bit-breitem externen Datenbus, 16 KByte Speicher, 100000 Befehlen/sec., Core Takt 200 KHz
>>>  Intel
   
1972   Hewlett-Packard führt den ersten wissenschaftlichen Taschenrechner ein.
>>>  Hewlett-Packard
   
1972   Das elektronisches Informationssystem INPOL der deutschen Polizei wurde ins Leben gerufen.
>>>  INPOL
   
1972   ARPA wurde in DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) umbenannt.
>>>  ARPANET  >>  NSFNet  >>  IANA  >>  CERN  >>  Regional-Internet-Registry
   
1974   Intel 8080 mit 8-Bit-breitem externen Datenbus, 64 KByte Speicher, 290000 Befehlen/sec.
>>>  Intel
   
1975   Microsoft wurde von Bill Gates und Paul Allen gegründet.
>>>  Microsoft  >>  Bill-Gates  >>  Ed-Roberts  >>  MS-DOS  >>  BASIC
   
1975   DEC gibt DECnet, ein homogenes, lokales Netzwerk um die DEC Rechner zu vernetzen, frei.
>>>  DEC  >>  VMS  >>  VAX
   
1975   AMD steigt mit dem Am9102 in die Produktion von RAM-Bausteinen ein. AMD stellt die 2900-Familie von Integrated Circuits vor.
>>>  AMD
   
1976   Die Firma Apple wurde von Steve Jobs und Stephan Wozniak gegründet.
>>>  Apple
   
1976   Der Kryptografie-Algorithmus DES (Data Encryption Standard) wird von IBM und der NSA entwickelt.
>>>  Kryptografie  >>  RSA  >>  PGP  >>  PKC
   
1976   Das Bussystem Ethernet wurde durch Robert Metcalfe und David Boggs als Netzwerkstandard bekannt.
>>>  Ethernet
   
1976   AMD und Intel unterzeichnen ein Lizenzabkommen, dass AMD erlaubte bestimmte Patente von Intel für die eigene Produktion zu verwenden. Damit war es AMD schliesslich möglich, mit dem 8080A in die Prozessorproduktion einzusteigen.
>>>  AMD
   
1977   Unix Implementierung BSD (Berkeley Software Distribution) wird gestartet.
>>>  BSD
   
1977   Mit dem Apple II erscheint die zweite Apple Generation. Er verkauft sich dank VisiCalc und einer offenen Architektur gut.
>>>  Apple
   
1977   Gründung der OSI (Open Systems Interconnection). Die OSI hat sich als Arbeitsgruppe der ISO zur Aufgabe gesetzt, allgemeine Normen für offene Systeme zu schaffen (z.B. OSI Schichtenmodell).
>>>  Open-Systems-Interconnection  >>  OSI-Schichtenmodell  >>  Ethernet  >>  TCP-IP  >>  IP-Adresse
   
1977   Die VAX (Virtual Address eXtension), der Nachfolger der PDP-11 wird von DEC vorgestellt.
>>>  DEC  >>  VAX  >>  VMS
   
1977   Abraham Lempel und Jacob Ziv veröffentlichen den LZ77-Algorithmus zur Datenkompression.
>>>  LZ77-Algorithmus  >>  LZX-Algorithmus  >>  PKZIP
   
1978   VMS (Virtual Memory System), ein Multiuser- und Multitasking-fähige Betriebssystem von DEC für VAX-Server erscheint auf dem Markt. Heute heisst es OpenVMS.
>>>  VMS
   
1978   Intel 8086 mit 16-Bit-breitem externen Datenbus, 1 MByte Speicher, 800000 Befehlen/sec., Core-Takt 4.77 - 10 MHz
>>>  Intel
   
1978   Die britische Firma Inmos startet die Entwicklung von Transputern.
>>>  Transputer  >>  Cluster
   
1978   DEC bringt VMS (Virtual Memory System), das Betriebssystem für die VAX heraus.
>>>  DEC  >>  VMS
   
1979   SASI, der Vorläufer von SCSI wurde von Shugart Technology (später Seagate Technology) entwickelt.
>>>  SCSI
   
1979   Intel 8088 mit 8-Bit-breitem externen Datenbus, 16-Bit-breitem internen Datenbus, Core-Takt 4.77 - 10 MHz
>>>  Intel
   
1979   Beginn der Entwicklung der objektorientierten Programmiersprache C++ durch Bjarne Stroustrup im Rahmen des UNIX-Projektes.
>>>  C-Plus-Plus  >>  Programmiersprache-C  >>  Pipeline  >>  Daemon  >>  Objektorientierte-Programmierung
   
1980   Philips und Sony legen den Standard für optische Speichermedien fest, basierend auf einem digitalen Audio-Format.
>>>  CD-DA
   
1980   Hewlett-Packard bringt erstmals einen PC auf den Markt.
>>>  Hewlett-Packard  >>  IBM  >>  Arista-Networks
   
1980   Ethernet wurde von Xerox, Intel und Digital Equipment Corporation in den Markt eingeführt.
>>>  Ethernet
   
1981   Start der Ultima-Reihe (Fantasy Computer Rollenspiel) von Richard Garriot (Lord British). Ultima ist eines der ersten Computer Rollenspiele und Vorreiter für viele kommerzielle auch erfolgreiche Nachfolger.
>>>  Computer-Rollenspiel  >>  MMPOG  >>  Gothic-3  >>  Computer-Strategie-und-Aufbauspiel  >>  The-Elder-Scrolls-Skyrim
   
1981   Microsoft beschäftigt 128 Angestellte und hat einen Umsatz von 16 Mio US-$.
>>>  Microsoft  >>  Intel  >>  IBM
   
1981   IBM stellt den ersten Computer mit dem Microsoft Disk Operating System 1.0 vor. Es wurde von Bill Gates weiterentwickelt aus QDOS (Quick and Dirty Operating System).
>>>  MS-DOS  >>  Bill-Gates  >>  Microsoft
   
1981   Der Color Graphics Adapter (CGA) wurde der erste Farbgafikstandard für IBM Personal Computer.
>>>  Grafikkarte  >>  IBM  >>  GPU  >>  Antialiasing
   
1981   Der Chaos Computer Club wurde als formloser Verein gegründet.
>>>  Hacker  >>  Real-time-Blackhole-List
   
1982   Sun Microsystems (Stanford University Network) wird von Andreas von Bechtolsheim, Scott McNealy, Bill Joy und Vinod Khosla in Stanford, Kalifornien, gegründet.
>>>  Sun-Microsystems
   
1982   Gründung der Firma Autodesk, Autor von AutoCAD.
>>>  Autodesk  >>  CAD  >>  DXF
   
1982   Einführung von SMTP.
>>>  ESMTP  >>  SMTP
   
1982   Der erste Smiley (Emoticon) wurde in einem Bulletin Board der Carnegie Mellon University von dem Computerwissenschaftler Scott Elliot Fahlman benutzt.
>>>  Emoticon  >>  Smiley  >>  Chat  >>  Wer-kennt-wen  >>  Twitter
   
1982   Compaq (Compatibility and Qualtity) wird von Rod Canion, Jim Harris und Bill Murto gegründet.
>>>  Compaq
   
1983   Transputer werden der Öffentlichkeit vorgestellt. Wesentlich an dem Konzept des Transputers sind seine Cluster-Fähigkeiten mit den einhergehenden Versuchen der Parallelisierung der Rechenprozesse.
>>>  Transputer  >>  Parallele-Datenverarbeitung  >>  Bus-Mastering  >>  CPU  >>  Quantencomputer
   
1983   Sony bringt die ersten CD-Spieler auf den Markt.
>>>  CD-Spieler  >>  Sony
   
1983   SEL stellt den ersten digitalen Fernseher vor.
>>>  Fernseher  >>  DVB  >>  HDTV
   
1983   PC-Write von Quicksoft (Bob Wallace). eine Textverarbeitungssoftware welche mit Steuer- und Funktionstaten bedient wird, erscheint auf dem Markt. PC-Write war eines der ersten Shareware Programme.
>>>  Shareware  >>  Office-Pakete  >>  Microsoft-Office  >>  Crippleware
   
1983   Entwicklung von PING (Packet Internet Groper: Internetpaket-Grapscher) durch Mike Muuss. Mit PING kann die Netztwerkverbindung und die Erreichbarkeit eines Remotecomputers im Netzwerk getestet werden.
>>>  PING
   
1983   Die Programmiersprache ADA wird vom American National Standards Institute (ANSI) vereinheitlicht.
>>>  ADA
   
1983   Das netzwerkbasierte Betriebssystem Novell-Netware wird von Novell vorgestellt.
>>>  Novell-Netware
   
1983   Das IAB trifft technischen Entscheidungen und erarbeitet die Richtlinien für das nordamerikanische Internet.
>>>  IAB
   
1983   Das ARPANET wurde in ein militärisches (MILNET) und ein ziviles Netzwerk (NSFNet (National Science Foundation Network)) aufgeteilt.
>>>  ARPANET  >>  NSFNet
   
1983   Compaq bringt eine tragbare Version eines IBM PC auf den Markt. Es war der erste legale IBM kompatible PC überhaupt.
>>>  Compaq  >>  IBM  >>  MS-DOS
   
1984   Sun führt das Netzwerkfilesystem NFS ein, welches der Firma zum Durchbruch verhilft.
>>>  Sun-Microsystems
   
1984   Gründung von BISON, ein Konsortium das sich später in X/Open umbenannte und die X/Open Portability Guides veröffentlichte.
>>>  Open-Group  >>  POSIX
   
1984   Der Macintosh ("Mac") von Apple erscheint auf dem Markt und bietet als einer der ersten Computer in Grosserie eine grafische Benutzeroberfläche und Maussteuerung.
>>>  Macintosh  >>  Apple  >>  Mac-OS  >>  Mac-OS-X  >>  Mac-OS-X-Server
   
1984   Der erste Mac wurde vorgestellt.
>>>  Apple
   
1984   Das Netzwerkprotokoll Token-Ring wird von IBM vorgestellt.
>>>  Token-Ring
   
1984   Das MIT, DEC und IBM starten das 'X'-Projekt aus dem später das X-Window System und der X.Org-Server entstehen. Das X-Window System ist eine Benutzeroberfläche für Unix- und Linuxsysteme und dient zur Remote-Steuerung von Programmen.
>>>  X-Window-System  >>  X-Org-Server  >>  Kernel
   
1984   Das GNU- (GNU is not Unix) Projekt wird angestossen. Ziel ist es, ein freizugängliches, auf Unix-Prinzipien basierendes Betriebssystem zu entwickeln. Die Software unterliegt der GPL.
>>>  GNU-Projekt  >>  GPL  >>  LGPL  >>  unix
   
1984   Banyan-Vine, ein verteiltes Netzwerkbetriebssystem kommt auf den Markt. Banyan Vine unterstützt diverse Plattformen und Kommunikationsverfahren in LANs oder WANs.
>>>  Banyan-Vine
   
1984   AMD bringt den Intel Klon Am286 aus der x86er Baureihe heraus.
>>>  AMD
   
1985   Windows 1.0 als erste GUI für DOS erscheint.
>>>  Windows-Vista  >>  Bill-Gates  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1985   Quantum Computer Services, ein Vorgänger von AOL, bietet den Online Dienst Q-Link an.
>>>  Steve-Case
   
1985   Philips und Sony legten den Standard und Grundstein für die CD-ROM fest.
>>>  CD-ROM  >>  CD-R  >>  CD-RW  >>  CD-Spieler
   
1985   NetBEUI wurde von IBM als Verbesserung von NetBIOS entwickelt und ist für kleinere Netzwerke geeignet.
>>>  NetBEUI  >>  NetBIOS
   
1985   Intel 80286 mit 16-Bit-breitem externen Datenbus, 16 MByte Speicher, 1.6 Mio. Befehlen/s., Core-Takt 6 - 12 MHz
>>>  Intel
   
1985   Die Bezeichnung für einen mobilen Rechner als "Notebook" wurde mit dem T1100 von Toshiba eingeführt.
>>>  Notebook  >>  OLPC  >>  Netbook
   
1985   Der Atari ST wurde als erster Heimcomputer mit einer serienmässigen MIDI-Schnittstelle versehen.
>>>  MIDI-Schnittstelle  >>  Soundkarte
   
1985   Bjarne Stroustrup präsentiert C++.
>>>  C-Plus-Plus  >>  Programmiersprache-C  >>  Objektorientierte-Programmierung
   
1986   SCSI wird von der ANSI als SCSI-Spezifikation X3.131-1986 normiert.
>>>  SCSI  >>  ANSI
   
1986   Lichtwellenleiter basierende Schnittstelle für Datenübertragung (FDDI) wurde vom American National Standards Institute (ANSI) genormt.
>>>  FDDI  >>  ANSI
   
1987   X11, ein Vorgänger des X-Window Systems und Ableger des 'X' Projektes escheint.
>>>  X-Window-System  >>  X-Org-Server
   
1987   Windows 2.0 ist im Laden erhältlich und noch sehr DOS-orientiert.
>>>  Windows-Vista  >>  Bill-Gates  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1987   RC4 (Ron's Cipher 4), ein Verfahren zur Datenverschlüsselung, wurde von Ronald L. Rivest für RSA Data Security eingeführt.
>>>  RC4
   
1987   In Berkeley wurde RAID (Redundant Array of Inexpensive (oder Independant) Disks) entwickelt. Durch Zusammenschluss mehrerer phsysikalischer Festplatten wird ein stabileres logisches Laufwerk und Datensicherheit durch Datenredundanz erreicht.
>>>  RAID
   
1987   FireWire (IEEE1394) wurde von Apple erfunden.
>>>  FireWire
   
1987   Excel, das Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft erscheint für Windows.
>>>  Microsoft-Excel  >>  Microsoft  >>  Microsoft-Access  >>  Microsoft-Office
   
1987   Die Micro Channel Architecture, eine proprietäre Bus-Architektur von IBM wird erstmals beim IBM System PS/2 eingesetzt.
>>>  MCA
   
1987   Compaq baut seinen ersten PC mit einem Intel 386er Prozessor.
>>>  Compaq  >>  Intel
   
1987   AMD produziert die Am29000-Reihe von Prozessoren, unter denen auch eine Anzahl von 32-Bit RISC Prozessoren sind. Diese Prozessoren haben 192 Register und sind für Unix-Workstations entworfen.
>>>  AMD
   
1988   Open-Firmware, eine in Forth programmierte BIOS-Spezifikation wird von Sun Microsystems entwickelt.
>>>  Open-Firmware  >>  Sun-Microsystems  >>  BIOS  >>  Extensible-Firmware-Interface
   
1988   Intel 80386SX mit 16-Bit-breitem externen Datenbus, 32-Bit-breitem internen Datenbus, 16 MiB Hauptspeicher, 4 Mio. Befehlen/s., Core-Takt 16 - 33 MHz
>>>  Intel
   
1988   Gründung der Open Software Foundation.
>>>  Open-Group  >>  POSIX
   
1988   Entwicklung von OS/2 (Operating System 2) von IBM in Kooperation mit Microsoft.
>>>  OS-2  >>  High-Performance-File-System
   
1989   Karl Koch (KGB-Hack in den 80ern) verschwand am 23.5.1989 unter ungeklärten Umständen. Er wurde am 1. Juni 1989 tot aufgefunden.
>>>  Fuckup
   
1989   Intel 80486DX mit 32-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 25 - 50 MHz
>>>  Intel
   
1989   HTTP wurde von Tim Berners-Lee zusammen mit URL und HTML entwickelt. Dies war die Geburt des WWW.
>>>  HTTP  >>  NSFNet  >>  ARPANET  >>  CERN
   
1989   Einführung von SCSI-2 in den Varianten Fast SCSI und Wide SCSI.
>>>  SCSI
   
1989   Die Internationale Vereinigung für Computer-Speicherkarten (PCMCIA) wird gegründet.
>>>  PCMCIA
   
1989   Der SBus von Sun Microsystems wurde erstmals in der Workstation von Sun "SPARCstation 1" eingesetzt.
>>>  SBus  >>  Sun-Microsystems  >>  Bus  >>  SPARC
   
1989   Der Online-Dienst Q-Link von Quantum Computer Services wird in AOL umbenannt.
>>>  Steve-Case
   
1989   Das World-Wide-Web wurde am Europäischen Institut für Kernforschung (CERN) in Genf entwickelt.
>>>  Internet-Knoten  >>  CERN  >>  World-Wide-Web  >>  NSFNet  >>  Internet2
   
1990   Das ARPANet wurde aufgegeben.
>>>  ARPANET  >>  NSFNet  >>  Root-Nameserver
   
1991   Windows 3.0 mit Multimedia Extensions 1.0 bietet Unterstützung für digitalen Sound.
>>>  Windows-Vista  >>  Windows-7  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1991   PGP wurde von Phillip Zimmermann entwickelt.
>>>  PGP  >>  Kryptografie  >>  Elgamal-Kryptosystem  >>  SHA  >>  Hybride-Verschlüsselung
   
1991   Intel 80486SX mit 32-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 16 - 33 MHz
>>>  Intel
   
1991   Die Norweger Haavard Nord und Eirik Chabe-Eng entwickeln das Qt-Framework, ein plattformübergreifendes Anwendungs- und User-Interface Framework für C++ und QML Entwickler.
>>>  Qt-Framework  >>  CPP-Framework-Qt-4-Installation  >>  CPP-Framework-Qt-Projekt-anlegen  >>  CPP-Framework-Qt-ausführbare-Anwendung-erstellen  >>  QML
   
1991   Die ersten Webserver wurden am CERN sowie an befreundeten Instituten weltweit in Betrieb genommen.
>>>  Internet-Knoten  >>  CERN  >>  NSFNet  >>  Internet2  >>  World-Wide-Web
   
1991   Die erste Website wurde vom Physiker Paul Kunz vom Stanford Linear Accelerator Center (SLAC) am 12.12.1991 ins Internet gestellt. Es handelte sich um die Datenbank für Hochenergiephysik SPIRES.
>>>  World-Wide-Web  >>  HTTP  >>  Internet2  >>  CERN
   
1991   Der PowerPC Chip wird durch IBM, Apple und Motorola entwickelt und vorgestellt.
>>>  PowerPC
   
1991   AMD gewann eine juristische Auseinandersetzung gegen Intel wegen eines einseitig aufgekündigten Lizenzabkommens. In der Folge stieg AMD in die Produktion eines 386er Klons ein (Am386) der sich erfolgreich verkaufte.
>>>  AMD
   
1991   Am 26. Februar wird der erste Browser der Welt "WorldWideWeb" von Tim Berners-Lee am CERN der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Später wurde er in "Nexus" umbenannt um Verwechslungen mit dem gleichnamigen Internet-Dienst vorzubeugen.
>>>  CERN  >>  Internet2  >>  World-Wide-Web  >>  Browser
   
1992   Windows 3.1 wurde veröffentlicht: TrueType Typos, 32-Bit Farbpalette und OLE-Schnittstelle mit Darg & Drop. Windows for Workgroups 3.1 bot Netzwerkunterstützung.
>>>  Windows-Vista  >>  Bill-Gates  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1992   Ultra-SCSI ermöglicht höhere Transferraten.
>>>  SCSI  >>  Host-Bus-Adapter
   
1992   Microsoft führt mit den Microsoft Foundation Classes (MFC) eine objektorientierte GUI-API ein.
>>>  Windows-API  >>  API  >>  GUI  >>  WinFX  >>  Objektorientierte-Programmierung
   
1992   Intel entwickelte "Peripheral Component Interconnect", ein Standard für Hochgeschwindigkeits-Bussysteme in Personal Computern.
>>>  PCI  >>  Intel  >>  PCI-Express  >>  AGP  >>  SBus
   
1992   Intel 80486DX2 mit 32-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 33 - 80 MHz
>>>  Intel
   
1992   Einführung von SCSI-3: auch unter Ultra-SCSI bekannt.
>>>  SCSI  >>  S-ATA  >>  S-ATA-II  >>  Festplatte  >>  ATA
   
1992   Einführung von GSM (Global System for Mobile Communications) in Deutschland.
>>>  GSM
   
1992   Die ersten CD-Brenner kommen auf den Markt (für 20.000 DM!).
>>>  CD-Brenner
   
1992   Der Alpha-Prozessor wird von DEC vorgestellt. Es ist der Nachfolger des 32-Bit-VAX Hauptprozessors. Der Alpha-Prozessor ist ein 64-Bit RISC-Prozessor.
>>>  Alpha-Prozessor
   
1992   CORBA wird verabschiedet.
>>>  CORBA
   
1992   Bill Inmon begründet bei IBM das Konzept des Data Warehouse.
>>>  Data-Warehouse  >>  OLAP  >>  Data-Mining  >>  ERP  >>  SAP
   
1992   Andrew Tridgell veröffentlicht SAMBA in der Version Server 0.1.
>>>  SAMBA  >>  Server-Message-Block-Protocol  >>  NetBIOS  >>  NetBIOS-over-TCP-IP  >>  NetBEUI
   
1992   Allen Newell stirbt. Newell erwarb sich Verdienste in der KI und Kognitionspsychologie. Von ihm stammt der General Problem Solver (GPS), ein zustandsbasierter Problemlöser, der den Weg für Expertensysteme vorbereitete.
>>>  Künstliche-Intelligenz
   
1993   Windows NT 3.1 und Windows für Workgroups 3.11 wurde veröffentlicht. WfW 3.11 enthält TCP/IP-Unterstützung und ermöglicht mit Winsocks den Internetzugang über Standardmodem mit AT-Befehlssatz.
>>>  Windows-Vista  >>  Windows-7  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1993   Start der Am486-Prozessoren Reihe (auf Basis des Intel 486) bei AMD. Die Taktung erstreckte sich von 40 MHz (Am486 DX-40) bis 120 MHz (Am486 DX4-120).
>>>  AMD
   
1993   Pentium 80586/p5 mit 64-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 60 - 200 MHz
>>>  Intel
   
1993   NetBSD und FreeBSD, Nachfolger von BSD erscheinen.
>>>  BSD
   
1993   MPEG (Moving Pictures Experts Group) wurde eingeführt.
>>>  MPEG
   
1993   Microsoft integriert "Object Linking and Embedding" (OLE) in die Windows-Plattform. OLE ist eine Softwarschnittstelle für anwendungsfremde aber OLE-fähige Objekte.
>>>  Component-Object-Model  >>  OLE  >>  Dot-NET-Framework-3-0  >>  JIT-Compiler
   
1993   Gründung von SGML Open, ein Konsortium für Standardisierungen im E-Business Bereich, welches 1998 in OASIS (Organization for the Advancement of Structured Information Standards) umbenannt wurde.
>>>  OASIS  >>  SAML  >>  WSDL
   
1993   Gründung des Unternehmens Red Hat Inc. Red Hat vertreibt eine weit verbreitete Linux-Distribution, die auf Internet-Servern weit verbreitet ist. Red Hat ist Open Source.
>>>  Red-Hat  >>  Fedora-Core  >>  Open-Source  >>  Server  >>  Scientific-Linux
   
1993   Definition der SCSI-3 Norm.
>>>  SCSI
   
1993   Das Open-Source Linux-Betriebssystem Debian wird ins Leben gerufen.
>>>  Debian
   
1993   CERN kündigte die freie Nutzbarkeit des World Wide Web an.
>>>  Internet-Knoten  >>  CERN  >>  World-Wide-Web  >>  Internet2  >>  NSFNet
   
1994   Silicon Graphics Incorporated erlaubt die Veröffentlichung von Brian Pauls OpenGL-API kompatibler Grafikbibliothek, der Vorläufer der OpenGL Grafikbibliothek Mesa, die 1995 in Version 1.0 erschien.
>>>  Mesa-3D
   
1994   MySQL wird als SQL-Engine durch Weiterentwicklung eines Ablegers der ISAM-Engine entwickelt.
>>>  MySQL  >>  MyISAM  >>  InnoDB  >>  ACID  >>  Referentielle-Integrität
   
1994   MPEG2 wurde vorgestellt.
>>>  MPEG
   
1994   Intel 80486DX4 mit 32-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 75 - 100 MHz
>>>  Intel
   
1994   Gründung des World Wide Web Consortiums (W3C) durch den Erfinder des WWW, Berners-Lee. Das W3C ist ein Gremium zur Standardisierung von Technologien im Internet und setzt (mangels international bindender Verträge) De-facto Standards durch Empfehlungen.
>>>  W3C  >>  World-Wide-Web  >>  HTML  >>  XML  >>  Ajax
   
1994   Die Serverskriptsprache PHP wurde als Open Source Software vorgestellt.
>>>  PHP  >>  MySQL  >>  Apache-HTTP-Server
   
1994   Die PlayStation Video-Spielkonsole von Sony erobert die Herzen der Gamer.
>>>  PlayStation
   
1994   Cisco Systems Inc. entwickelt das Enhanced-Interior-Gateway-Routing-Protocol: ein Routing-Protokoll das eine Weiterentwicklung des Internet Gateway Routing Protokolls darstellt.
>>>  IPv4-Technologien  >>  Router  >>  IPv4  >>  IPv6  >>  IP-Adresse
   
1995   Windows 95 wurde veröffentlicht.
>>>  Windows-Vista  >>  Windows-8  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1995   SSH (Secure Shell) wird von Tatu Ylönen entworfen. SSH ist eine Anwendung und ein Netzwerkprotokoll mit dem man Daten in einem Netzwerk (auch dem Internet) übertragen kann.
>>>  SSH
   
1995   Philip Zimmerman veröffentlicht den Quellcode von PGP in einem Buch, um Exportbeschränkungen den USA zu umgehen.
>>>  PGP  >>  Kryptografie  >>  Open-Source  >>  GNU
   
1995   Pentium Pro (P6) mit 64-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 150/166/180/200
>>>  Intel
   
1995   OpenBSD erscheint.
>>>  BSD
   
1995   Man einigte sich auf einen gemeinsamen Standard für die DVD.
>>>  DVD  >>  Blu-Ray-Disc  >>  HVD
   
1995   Erweiterung von SMTP um ESMTP (Extended SMTP).
>>>  ESMTP  >>  SMTP  >>  Open-Relay  >>  IDNA
   
1995   Die objektorientierte und plattformunabhängige Programmiersprache JAVA wurde veröffentlicht. Die Ultra SPARC-Architektur löst die SPARCstation ab.
>>>  Sun-Microsystems  >>  Java  >>  Workstation
   
1995   Die erste Verson des RISC StrongARM Prozessoren wurde fertiggestellt. Diese wurde später durch Acorn Desktop Prozessoren weiterentwickelt.
>>>  RISC  >>  DEC  >>  SPARC
   
1995   Das DEC Forschungslabor entwickelt die erste Suchmaschine mit der eine Volltextsuche möglich ist. Aus diesem Forschungsprojekt ging AltaVista hervor, die ab 1997 eine der ersten Volltextsuchmaschinen des Internet wurde.
>>>  DEC  >>  Volltext-Suchmaschinen  >>  Google  >>  PageRank-Algorithmus
   
1995   AMD stellte den 5x86 Prozessor vor. Er ist mit 133 MHz getaktet.
>>>  AMD
   
1996   Zusammenschluss der Open Software Foundation und des X/Open Konsortiums zur Open Group.
>>>  Open-Group  >>  POSIX
   
1996   Pentium MMX p55c mit 64-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 166/200/233
>>>  Intel
   
1996   Microsoft stellt den Nachfolger des Server Message Block-Protocols vor: das Common Internet File System (CIFS).
>>>  Common-Internet-File-System  >>  Server-Message-Block-Protocol  >>  NetBIOS  >>  TCP-IP
   
1996   Microsoft beschäftigt 20.000 Angestellte und hat einen Umsatz von 9 Mrd US-$.
>>>  Microsoft  >>  NTFS  >>  FAT  >>  Dot-NET-Framework-3-0
   
1996   IBM erwirbt für 4 Milliarden Dollar die Firma Lotus.
>>>  IBM  >>  Office-Pakete  >>  Verteilte-Datenbank
   
1996   Einführung des Classless Inter-Domain Routing (CIDR) welches das Konzept der Aufteilung von IPv4 Adressen in Klassen (A-E) unnötig macht und den Datendurchsatz durch drastische Verringerung der Routing-Tabellen verbessert.
>>>  IPv4-Technologien  >>  IPv4  >>  IP-Adresse  >>  Router  >>  ICANN
   
1996   Der K5 Prozessor von AMD erscheint. Er kommt jedoch zu spät auf den Markt und verfügte anfangs nur über Taktungen von 75-100 MHz. Im Herbst erschint der K5 PR166 mit 166,6 MHz.
>>>  AMD
   
1996   Der Formfaktor ATX (Advanced Technology Extended) wurde von Intel spezifiziert.
>>>  ATX  >>  Formfaktor  >>  BTX-Format
   
1996   Das Internet 2 wird unter der Schirmherrschaft der UCAID in Betrieb genommen.
>>>  Internet2  >>  ARPANET  >>  NSFNet
   
1997   Ultra-2 SCSI mit Low-Volatg- Differenatial Technik bringt Vorteile in der Kabellänge und Transferrate.
>>>  SCSI
   
1997   Pentium II (Klamath) mit 64-Bit-breitem externen Datenbus, Core-Takt 200/233/266/300/333/400/450
>>>  Intel
   
1997   OLE (Object Linking and Embedding) wird von Microsoft in COM (Component Object Model) umbenannt und erweitert.
>>>  Component-Object-Model  >>  OLE  >>  COM-Plus  >>  Dot-NET-Framework-3-0  >>  WinFX
   
1997   Die FireWire Schnittstelle (IEEE 1394) kommt bei Multimediageräten zum Einsatz.
>>>  iLink
   
1997   Der VRML-Standard für animierte Echtzeit 3D-(Web-)Anwendungen wird von der ISO verabschiedet (VRML97).
>>>  VRML  >>  MPEG  >>  Datei-Endung-WRL
   
1997   Der Micro-NLX Formfaktor wurde von Intel als neue Norm definiert.
>>>  Micro-NLX-Formfaktor  >>  Formfaktor  >>  ATX  >>  LPX-Formfaktor  >>  Baby-AT
   
1997   Das GNOME-Projekt (GNU Network Object Model Environment) wird angestossen. GNOME ist eine Alternative zu KDE.
>>>  GNOME  >>  KDE  >>  GUI
   
1997   Compaq übernimmt Tandem Computers.
>>>  Compaq  >>  IBM  >>  Hewlett-Packard
   
1997   AMD gelingt mit Erscheinen des K6 und des K6-2 Prozessors ein wirtschaftlicher Erfolg. Der K6 war von 166 - 300 MHz und der K6-2 bis 550 MHz getaktet. Der K6-II verfügte über einen L2 Cache und eine Taktung bis 450 MHz.
>>>  AMD
   
1998   Windows 98 löst Windows 95 ab.
>>>  Windows-Vista  >>  Windows-API  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
1998   Shawn Fanning entwickelt während seiner Zeit als Student der Northeastern University in Boston die erste Peer-to-Peer Dateisharing Plattform Napster zum Tausch von Musik- und Multimediadateien.
>>>  Online-Musiktauschbörsen  >>  Peer-to-Peer
   
1998   MPEG4 wurde entwickelt.
>>>  MPEG
   
1998   Half Life wird zum Spiel des Jahres gewählt. Das Egoshooter Konzept bietet die bis dahin beste Umsetzung einer virtuellen Welt, eine ansprechende Atmosphäre, Grafik und Physik sowie schöne Rätselelemente und eine tolle Story.
>>>  Half-Life  >>  Half-Life-Komplettlösung  >>  Black-Mesa-Komplettlösung  >>  Half-Life-Festnahme-Teil-2  >>  Taktik-Ego-Shooter-Half-Life-2
   
1998   Google Inc. (Mountain View, Kalifornien) wird von Lawrence Page und Sergey Brin gegründet. Das Startkapital umfasst 810.000 Euro, aufgebracht von den Familien, Freunden und Andreas von Bechtolsheim. Der Google-Index umfasste 25 Millionen Websites.
>>>  Google-Inc  >>  Google-BigTable  >>  Google-Server  >>  Google-GFS  >>  Google-Spanner
   
1998   Die Open-Source-Initiative wurde 1998 von Eric Raymond und Bruce Perens gegründet.
>>>  Open-Source-Initiative  >>  Open-Source  >>  LGPL  >>  Apache-HTTP-Server
   
1998   Die FAB 30 in Dresden, eine der modernsten Chipfabriken (AMD) nimmt die Produktion auf.
>>>  AMD
   
1998   Der Informatiker Eric Brewer formuliert die Brewer Conjecture, worauf das CAP-Theorem basiert. Für die IT-Praxis wurde das BASE-Modell entwickelt.
>>>  CAP-Theorem  >>  NoSQL  >>  ACID
   
1998   Der iMac wurde vorgestellt.
>>>  Apple
   
1998   Das IPSec (IPSecurity) Protokoll wurde von der IETF entwickelt. IPSec soll das Internet Protokoll (IP) sicherer machen.
>>>  IPSec  >>  IP-Adresse  >>  IPv4  >>  IPv6  >>  VPN
   
1998   Compaq übernimmt DEC (Digital Equipment Corporation).
>>>  Compaq  >>  DEC  >>  VMS  >>  VAX
   
1999   Ultra-160 SCSI (Ultra-3 SCSI) löst Ultra-2 SCSI ab.
>>>  SCSI
   
1999   Sun erwirbt von der Firma Star Division das Office Paket "Star Office". Heute heisst Star Office "OpenOffice.org", ist Freeware und ein Open Source Projekt unter der Lizenzierung der LPGL.
>>>  Sun-Microsystems
   
1999   Mit dem K7 Prozessor (Athlon) erlangt AMD die Technologieführerschaft.
>>>  AMD  >>  Athlon
   
1999   Juniper Networks Inc. geht an die Börse (NASDAQ: JNPR). Juniper ist neben CISCO Systems der zweitgrösste Anbieter von Netzwerkausrüstungen und Netzwerksicherheit.
>>>  Juniper-Networks  >>  Router
   
1999   Google beendet die Testphase und arbeitet mit AOL und Netscape zusammen. Die Suchanfragen versechsfachen sich.
>>>  Google-Inc  >>  BackRub  >>  Google-GFS
   
1999   GigaBit-Ethernet (1000BaseT/1000BaseFX) wurde als Standard genormt.
>>>  Ethernet
   
1999   Europäische Institute haben Zugang zum Internet 2.
>>>  Internet2  >>  CERN  >>  ARPANET  >>  W3C
   
1999   Die ersten DVD-Brenner kamen in den Handel.
>>>  DVD  >>  Blu-Ray-Disc  >>  HVD
   
1999   Der Athlon von AMD ist der schnellste Prozessor der Welt.
>>>  Athlon  >>  AMD-Opteron  >>  AMD  >>  Core-2-Duo
   
1999   Carleton Fiorina wird CEO (Chief Executive Officer) bei Hewlett Packard.
>>>  Hewlett-Packard
   
2000   Deutschland hat Zugang zum Internet 2.
>>>  Internet2  >>  Backbone  >>  World-Wide-Web  >>  CERN
   
2000   Der Rijndael Algorithmus wird als Basis von AES von der NIST zum Nachfolger des DES gemacht.
>>>  Advanced-Encryption-Standard  >>  Kryptografie  >>  Elgamal-Kryptosystem  >>  PGP
   
2000   Der Pentium 4 Prozessor (Codename: Willamette) wird von Intel eingeführt. Er verfügt über die NetBurst Architektur und 42 Millionen Transistoren.
>>>  Pentium-4  >>  Intel-Core  >>  Intel-Core-i-Serie  >>  Intel-Sandy-Bridge  >>  Intel-Haswell
   
2000   Der Online Anbieter AOL übernimmt den Medienkonzern Time Warner.
>>>  Steve-Case
   
2000   Der K7 Prozessor (Athlon) von AMD erreicht als erster Prozessor der Welt die 1 GHz Marke.
>>>  AMD
   
2000   Das National Institute of Standards and Technology führt den Kryptografie-Algorithmus AES (Advanced Encryption Standard), nach seinen beiden Entwicklern, Joan Daemen und Vincent Rijmen, Rijndael-Algorithmus (sprich Rheindahl) genannt, ein.
>>>  Kryptografie  >>  RSA  >>  PGP  >>  PKC
   
2001   Microsoft beschäftigt 48.000 Angestellte und hat einen Umsatz von 25,3 Mrd. US-$.
>>>  Microsoft  >>  Windows-8  >>  Apple  >>  GUI  >>  Bing
   
2001   Mac OS X, das neue Betriebssystem und Nachfolger von NeXTStep für Apple Macintosh Computer, erscheint.
>>>  Mac-OS-X  >>  Mac-OS  >>  Apple  >>  BSD
   
2001   In Deutschland werden mehr Spielfilme auf DVD verkauft als auf VHS.
>>>  DVD  >>  Blu-Ray-Disc  >>  HVD  >>  PlayStation
   
2001   Herbert Simon stirbt. Simon war Sozialwissenschaftler und Vordenker der Künstlichen Intelligenz. Simon entwickelte zusammen mit Allen Newell den General Problem Solver.
>>>  Künstliche-Intelligenz
   
2001   Der Nachfolger des Athlon, der Athlon XP von AMD knüpft an die Erfolge des Athlon an. Die Modelle Palmino und Thoroughbred verfügen über einen 133 MHz FSB und einen 256 kB L2-Cache. Der Barton hatte einen 512 kB L2-Cache und erreichte 2003 2,3 GHz.
>>>  AMD
   
2001   Der fiktive Computer und technischer Missionsspezialist der Jupiter Mission im Film "2001- A Space Odyssey" HAL 9000 erweist sich als fehlerhaft.
>>>  HAL-9000  >>  Arthur-C-Clarke  >>  Künstliche-Intelligenz
   
2001   Der erste iPod wird vorgestellt.
>>>  Apple
   
2001   Das OASIS-Konsortium fängt an SAML (Security Assertion Markup Language) zu entwickeln.
>>>  SAML  >>  OASIS  >>  WSDL
   
2001   Apple wirft das für Macintosh-Computer entwickelte Betriebssystem Mac OS X auf den Markt. Es basiert auf Darwin, einer Apple-proprietären Distribution mit UNIX-Wurzeln.
>>>  Mac-OS-X  >>  Mach-Mikrokernel
   
2002   Ultra-320 SCSI ermöglicht Transferraten von 320 MB/s.
>>>  SCSI
   
2002   Hewlett-Packard fusioniert mit Compaq.
>>>  Hewlett-Packard  >>  Juniper-Networks
   
2002   Compaq wird von Hewlett Packard (HP) übernommen. Die neueste Version von VMS ist OpenVMS 8.4 für Alpha- Itanium-II- und VAX Server sowie Integrity Blade Server.
>>>  VMS  >>  VAX
   
2003   INPOL-neu wird als übergreifendes Informationssystem der deutschen Polizei mit Schnittstellen zu weiteren externen nationalen und internationalen Systemen realisiert.
>>>  INPOL
   
2003   Native Command Queuing (NCQ) wird von Seagate für S-ATA II Festplatten eingeführt.
>>>  NCQ  >>  Festplatte  >>  ATA  >>  S-ATA  >>  S-ATA-II
   
2003   X-Org-Server der X-Org-Foundation wird in Linux Distributionen und Unix/BSD Implementierungen ausgeliefert.
>>>  X-Org-Server  >>  X-Window-System  >>  BSD
   
2003   Sony konstruiert den weltweiten ersten humanoiden Roboter der rennen kann.
>>>  Robotik
   
2003   MySQL wird als MaxDB in SAP integriert.
>>>  MySQL
   
2003   Markteinführung von HDMI (High Definition Multimedia Interface), einer Schnittstelle für die digitale Übertragung von Video- und Audiodaten.
>>>  HDMI  >>  DVI  >>  Grafikkarte  >>  HDCP
   
2003   IDNA2003 (Internationalizing Domain Names in Applications) zur Einührung der Internationalisierung von Domainnamen wird entwickelt. IDNA 2008 ist noch kaum in Browsern implementiert.
>>>  Domain  >>  Domain-Name-System  >>  TLD  >>  ICANN  >>  Root-Nameserver
   
2003   Gründung der Number Resource Organization (NRO), welche die Aufgaben der RIRs (Regional Internet Registry), z. B. des RIPE-NCC oder der ARIN koordiniert und die Interessen der RIRs gegenüber der ICANN vertritt.
>>>  RIPE-NCC  >>  ICANN  >>  IANA  >>  IP-Adresse  >>  DNS-Server
   
2003   Google konzipiert das Google File System mit Single-Master-Ansatz um den Datendurchsatz bei der damaligen Anwendungslandschaft (Web-Crawling und Indexing) zu optimieren.
>>>  Google-File-System  >>  Google-GFS  >>  Google-MapReduce  >>  Google-BigTable  >>  Google-Spanner
   
2003   DragonFly, Nachfolger von BSD erscheint.
>>>  BSD
   
2003   Die freie Linux Distribution "Fedora Core" geht aus Red Hat Linux 9 hervor.
>>>  Fedora-Core  >>  Red-Hat  >>  X-Org-Server  >>  Kernel
   
2003   Die ersten AMD-Opterons für Sockel 940 werden präsentiert.
>>>  AMD-Opteron  >>  AMD  >>  Athlon  >>  ALU
   
2003   Der Athlon 64 von AMD erblickt das Licht der Welt und ist ein 64-Bit Prozesssor. Er ist von 1,8 bis 2,4 GHz getaktet. Die AMD64 Strategie sieht volle Kompatibilität zur 32-Bit i386 Architektur vor.
>>>  AMD
   
2003   "FireWire 800" Hardware nach IEEE 1394b wird auf den Markt gebracht.
>>>  FireWire  >>  USB  >>  iLink  >>  S-ATA-II
   
2004   Zusatzkosten wegen SPAM-Mails summieren sich auf ca. 25 Milliarden Euro.
>>>  E-Mail  >>  Spam  >>  Anti-Spam-Filter
   
2004   Weblog Publishing Systeme erobern das Internet.
>>>  Weblog  >>  Soziales-Netzwerk
   
2004   Juniper Networks übernimmt NetScreen Technologies. NetScreen ist auf Netzwerksicherheit spezialisiert.
>>>  Juniper-Networks
   
2004   Hewlett-Packard/Compaq kauft die deutsche Triaton GmbH. Diese unterhält mehrere Rechenzentren in Deutschland.
>>>  Hewlett-Packard
   
2004   Half-Life 2, das bis dahin modernste Egoshooter Spiel von Valve Software Corp erscheint. Wie schon der Vorgänger besticht es durch eine gelungene Atmosphäre, sehr gute Story, schöne Rätselelemente und der bis dahin besten Grafik- und Physik-Engine.
>>>  Half-Life-2  >>  Half-Life-Explosionskrater  >>  Black-Mesa-Explosionskrater  >>  Black-Mesa-Mod-Cheats-aktivieren  >>  Half-Life-Xen
   
2004   Google bereitet das IPO vor und geht an die Börse. Die Betaversion des E-Mail Dienstes GMail, der die E-Mail Speichervolumenrevolution mit einem kostenlosen 1 GB Postfach einläutet und der Google Desktop Search werden vorgestellt.
>>>  Google-Inc  >>  Goolgle-GFS
   
2004   Die WHATWG eröffnet die offene Mailingliste für die Entwicklung des HTML5-Standards.
>>>  HTML5  >>  HTML  >>  XHTML  >>  DOM
   
2004   Der Standard für Wireless FireWire wird festgelegt.
>>>  FireWire
   
2004   Der Begriff Social Media wird auf der BlogOn Conference geprägt.
>>>  Social-Media-Marketing  >>  Social-Media-Syndication  >>  Abrechnungsverfahren-von-Online-Werbung  >>  Search-Engine-Optimization
   
2004   Der AMD Sempron Prozessor kommt auf den Markt. Er ist von 1,5 -2 GHz getaktet.
>>>  AMD
   
2004   Das Betriebssystem Solaris 10 (SunOS 5.10) von Sun Microsystems kommt auf den Markt.
>>>  Solaris  >>  Sun-Microsystems  >>  SPARC  >>  Workstation
   
2004   Blizzard Entertainment veröffentlicht mit World of Warcraft (WoW) das bislang populärste MMORPG. WoW zählte im 4. Quartal 2010 ca. 12 Millionen Abonennten. Bis 2014 (Q4) waren es immer noch 10 Millionen.
>>>  MMPOG  >>  The-Elder-Scrolls-Skyrim  >>  Computer-Rollenspiel-Gothic-3  >>  EVE-Online  >>  Cloud-Gaming
   
2004   AMD führt zwei speziell auf niedrigen Stromverbrauch optimierte Opteron-Prozssoren in den Markt ein: den Opteron EE sowie den Opteron HE.
>>>  AMD-Opteron  >>  AMD  >>  Athlon  >>  ALU
   
2005   Seagate unterliegt in einer Klage durch 2 US-Bürger wegen fehlerhafter Angaben der Speichergrössen für Festplatten (Stichwort: Gigabyte - Gibibyte).
>>>  Datenmenge  >>  Kilobyte  >>  Kibibyte
   
2005   Mark Hurd wird CEO (Chief Executive Officer) bei Hewlett-Packard/Compaq.
>>>  Hewlett-Packard
   
2005   Juniper Networks erweitert seinen Geschäftsbereich durch den Zukauf von Kagoor Networks (VoIP), Peribit Networks (Optimierung von WAN-Netzwerken und Spezialist für WLAN-Authentifizierung) und Redline Networks (Frontends für Web-Anwendungen).
>>>  Juniper-Networks  >>  WLAN
   
2005   Intel bringt Desktop-CPUs mit Vanderpooltechnologie auf den Markt.
>>>  Vanderpool
   
2005   Die Firma InnoDB Oy (MySQL InnoDB-Storage-Engine) wird von Oracle System übernommen.
>>>  InnoDB  >>  MySQL  >>  MyISAM  >>  ISAM
   
2005   Die finale Version von ASP.NET 2.0 von Microsoft erscheint. ASP.NET 2.0 hat nicht mehr viel gemein mit ASP und ist schneller und sicherer, dafür aber sehr ressourcenintensiv.
>>>  ASP-Dot-NET  >>  ASP  >>  Microsoft  >>  Dot-NET  >>  CLR
   
2005   Die FAB 36, AMDs zweite Fertigungsstätte in Dresden wird eröffnet. Der erste Dual Core Prozessor von AMD (Athlon 64 X2) erscheint.
>>>  AMD
   
2005   Die ersten Dual-Core Prozessoren kommen auf den Markt.
>>>  Mehrkernprozessor  >>  Dual-Core  >>  Core-2-Duo
   
2005   Die Google Inc. belegt Platz 38 auf der Forbes Liste. Im November übersteigt die Google Aktie erstmals die 400 Dollar Marke. Mit einem Marktwert von 112 Milliarden Dollar übertrifft Google Konzerne wie Time Warner, Coca-Cola und IBM.
>>>  Google-Inc  >>  Google-Server  >>  Google-GFS  >>  Google-Spanner  >>  Google-Percolator
   
2005   Der UltraSPARC T1 Mikroprozessor von Sun Microsystems erscheint.
>>>  Sun-Microsystems
   
2005   Apple setzte IBM als Chiplieferant ab und verbaut künftig Prozessoren mit Intel-Architektur.
>>>  Macintosh  >>  IBM  >>  Intel  >>  Dual-Core  >>  Apple
   
2005   AMD präsentiert eine neue Generation der Opteron-Prozessor in einem 90 Nanometer Prozess (Strukturbreite). Weiterhin wurden die x52-Opterons mit einer Taktung von 2.600 MHz offeriert.
>>>  AMD-Opteron  >>  AMD  >>  Athlon  >>  ALU
   
2006   Paul Flaherty, Spezialist für Internetprotokolle und einer der Entwickler der ersten Volltextsuchmaschine des World Wide Web (AltaVista) stirbt.
>>>  DEC  >>  Volltext-Suchmaschinen
   
2006   Knoppix Version 5.0 wird freigegeben.
>>>  KNOPPIX  >>  GNU-Projekt  >>  Debian
   
2006   Intel stellt den Prozessor Core 2 Duo vor. Dieser schlägt den AMD 64 X2. Der Core 2 Duo hat eine kürzere Pipe, einen 128-Bit Bus des Rechenwerkes, ist ein "Spaghetti-Code-Optimierer", verfügt über Micro- und Macro-Ops-Fusion und ist vierfach-Skalar.
>>>  Intel  >>  Core-2-Duo  >>  Dual-Core  >>  IA-64  >>  Mehrkernprozessor
   
2006   Intel kündigte Intel-Core im März 2006 offiziell an.
>>>  Intel-Core  >>  Dual-Core  >>  Core-2-Duo  >>  IA-64
   
2006   INPOL-neu 5.0 nimmt den Betrieb auf und wird vom BKA entwickelt und betrieben.
>>>  INPOL
   
2006   Google ist die weltweit führende Suchmaschine mit einem Marktanteil von über 80 % und über 8 Milliarden indexierter Websites. Google wird zur einflussreichsten Marke gewählt.
>>>  Google-Inc
   
2006   Die ersten Blu-Ray Laufwerke und -Brenner kommen auf den Markt.
>>>  Blu-Ray-Disc  >>  HD-DVD  >>  Holographic-Versatile-Disc
   
2006   Der schnellste Supercomputer der Welt (bis 2007) ist der eServer Blue Gene Solution von IBM: 280,6 TeraFLOPS bei einem R_Peak von 376 TeraFLOPS. Er steht am Lawrence Livermore National Laboratory in den USA und verfügt über 131.072 Prozessoren.
>>>  TeraFLOPS  >>  Supercomputer  >>  Grossrechner
   
2006   Der erste Intel-iMac wurde vorgestellt.
>>>  Apple
   
2006   Der Egoshooter Prey bietet ein gelungenes Konzept mit indianischen Elementen, die Möglichkeit seinen Körper als Geist zu verlassen, einem Spiel mit der Gravitation, Interaktion mit der organischen Umgebung, Dimensionstore sowie Rätselelementen.
>>>  Egoshooter  >>  Half-Life  >>  Black-Mesa-Mod  >>  Assassins-Creed  >>  The-Elder-Scrolls-Skyrim
   
2006   Der Anteil von SPAM am gesamten eMail Verkehr beträgt im Februar 60,6 Prozent.
>>>  E-Mail  >>  Spam  >>  Anti-Spam-Filter
   
2006   DDR3 Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von 1066 MHz erscheint.
>>>  DDR2-DDR3-RAM  >>  Hauptspeicher  >>  Column-Address-Strobe-Latency
   
2006   Das .NET Framework 3.0 von Microsoft erscheint als Kombination aus dem .NET Framework 2.0 und WinFX.
>>>  Dot-NET-Framework-3-0  >>  WinFX  >>  Dot-NET  >>  CLR  >>  Windows-Presentation-Foundation
   
2007   Die Strukturbreite der Chips erreicht 45 bis 32 Nanometer.
>>>  Wafer  >>  Transistor  >>  Integrated-Circuit  >>  Mooresches-Gesetz  >>  High-k-Dielektrikum
   
2007   Die Falcon-Storage-Engine für MySQL von Jim Starkey (Netfrastructure) erscheint. MySQL AB hat Netfrastructure bereits 2006 aufgekauft.
>>>  MySQL  >>  InnoDB
   
2008   Supercomputer dringen in den PetaFLOPS-Bereich vor: Der Cray-MPP-Supercomputer und der "Roadrunner" von IBM.
>>>  Supercomputer  >>  TeraFLOPS  >>  Grossrechner  >>  Parallele-Datenverarbeitung  >>  Cluster
   
2008   In das MySQL Projekt fliesst Quellcode von Google zurück.
>>>  MySQL  >>  Google  >>  MySQL-Cluster
   
2008   Google Chrome erscheint und führt Tabs in einem eigenen Prozeß sowie das Sandbox-Konzept ein.
>>>  Browser  >>  Google-GFS  >>  Cloud-Gaming
   
2008   Die Übernahme des AdServer Anbieters DoubleClick durch Google Inc ist abgeschlossen.
>>>  AdServer
   
2008   Der Computerpionier Joseph Weizenbaum stirbt. Er war KI-Pionier und Computerwissenschaftler der frühen Jahre, aber auch ein Kritiker des militärisch-industriellen und damit zusammenhängenden informationstechnischen Komplexes.
>>>  Künstliche-Intelligenz
   
2008   Bill Gates zieht sich aus dem Tagesgeschäft bei Microsoft zurück und gibt seinen Posten als Chief Software Architect an Ray Ozzie ab. Sein Büro wird nicht geräumt und er bleibt Microsoft als Berater verbunden.
>>>  Bill-Gates  >>  Bing  >>  Windows-8  >>  Dot-NET
   
2009   Windows 7, der Nachfolger von Vista erscheint im Oktober 2009. Windows 7 ist schlanker und verfügt über einen ausgereiften Vista-Kernel.
>>>  Windows-7  >>  Windows-8
   
2009   Google stellt auf die Caffeine Infrastruktur um und führt Eco-Logical Storage Server Cluster von Rackable mit einer Datenkapazität von 273 Terabyte pro Serverschrank ein.
>>>  Google-File-System  >>  Google-GFS  >>  Google-BigTable  >>  Google-MapReduce  >>  Google-Percolator
   
2009   Eine neue Prozessorgeneration mit dem Codename 'Westmere' aus der Intel Core-i-Series erscheint: der auf 32 Nanometer Strukturbreite gefertigte Dual-Core Prozessor Clarkdale.
>>>  Intel-Nehalem-Prozessor  >>  Intel-Core  >>  Intel  >>  Mehrkernprozessor
   
2009   Die Entwicklung von XHTML 2.0 wird zugunsten von HTML5 von der W3C eingestellt.
>>>  HTML5  >>  XHTML
   
2009   Der Google-PUE (Power Usage Effectiveness) für Googles Datenzentren sinkt auf traumhafte 1,19.
>>>  Google-Server  >>  Google  >>  Google-BigTable  >>  Google-BigData  >>  Google-File-System
   
2009   Chrome for Android, Linux und Mac wird released.
>>>  Browser  >>  App  >>  SmartPhone  >>  Long-Term-Evolution
   
2010   Sun Microsystems wird von ORACLE endgültig übernommen. Offen bleibt der Status von MySQL.
>>>  Sun-Microsystems  >>  MySQL  >>  ORACLE
   
2010   Graphen wird als Ein-Elektron-Transitoren Werkstoff in FETs erforscht.
>>>  Werkstoff-Graphen  >>  Transistor
   
2010   Die US Air Force baut aus 336 Playstation 3 einen Supercomputer-Cluster.
>>>  PlayStation  >>  Supercomputer  >>  Cluster  >>  TeraFLOPS  >>  Mehrkernprozessor
   
2010   Die Intel Atom Plattform Pine View mit Southbridge Tiger Point Anbindung im 45 Nanometer Prozess erscheint.
>>>  Intel-Atom-Prozessor  >>  Netbook
   
2010   Die EUV-Lithografie wurde technisch machbar, ist jedoch noch immer (2015) zu kostenintensiv.
>>>  EUV-Lithografie  >>  Immersionslithografie  >>  Wafer  >>  Silicon-Photonics  >>  Bridgman-Stockbarger-Verfahren
   
2011   The Elder Scrolls V - Skyrim war bei seinem Erscheinen das umfangsreichste Open-World Fantasy Computerrollenspiel. Skyrim verkaufte sich über 20 Millionen mal weltweit.
>>>  The-Elder-Scrolls-Skyrim  >>  Computer-Rollenspiel  >>  Computer-Rollenspiel-Gothic-3
   
2011   Moore's Law wird nach Wissen von 2011 auch bis 8 Nanometer Strukturbreite Gültigkeit haben. Vermutlich werden neue Verfahren und Technologien dies auch weiter bestätigen.
>>>  Mooresches-Gesetz  >>  Transistor  >>  Integrated-Circuit  >>  Wafer  >>  EUV-Lithografie
   
2011   Google erreicht im Jahresdurchschnitt mit seinen Datenzentren einen PUE-Wert (Power Usage Effectiveness) von 1,14.
>>>  Google-Server  >>  Google-BigData  >>  Google-File-System-Operationen  >>  Google-MapReduce  >>  Google-Percolator
   
2011   Die Intel Mikroprozessoren-Plattformen Sandy Bridge und Ivy Bridge etablieren sich auf dem Markt.
>>>  Intel-Sandy-Bridge  >>  Intel-Core-i-Serie  >>  Intel-Ivy-Bridge
   
2011   Die Intel Atom Plattform Cedar Trail im 32 Nanometer Prozess kommt auf den Markt.
>>>  Intel-Atom-Prozessor  >>  Netbook  >>  Strukturbreite  >>  Die  >>  Bridgman-Stockbarger-Verfahren
   
2011   Die AMD-APUs Llano, Ontario und Zacate aus der AMD Fusion Familie kommen in den Handel. Der Ontario und der Zacate arbeiten mit Bobcat-Kernen.
>>>  APU  >>  Intel-Sandy-Bridge  >>  Intel-Ivy-Bridge  >>  Intel-Atom-Prozessor  >>  AMD
   
2012   Windows 8 wird voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein und bringt einige grundlegende Neuerungen.
>>>  Windows-Vista  >>  Bill-Gates  >>  Microsoft  >>  MS-DOS
   
2012   USENIX Symposium OSDI 2012: Google stellt mit Spanner das Nachfolgekonzept von BigTable vor.
>>>  Google-Spanner  >>  Google-GFS  >>  Google-BigData  >>  Google-Server  >>  NoSQL
   
2012   SPIRES-HEP, die einst erste Website des World Wide Web mit einer Datenbank für Hochenergiephysik wird durch INSPIRE-HEP abgelöst.
>>>  World-Wide-Web  >>  CERN  >>  Internet2
   
2012   Nvidia vollendet den bis Dato komplexesten und leistungsfähigsten Grafik-Prozessor (Kepler GPU): der GK110 mit 7,1 Milliarden Transistoren. Besonderheit: Hyper-Q und Dynamic Parallelism.
>>>  GPU  >>  Kepler-GPU-GK110  >>  Grafikkarte  >>  CUDA-API
   
2012   Markteinführung der Thunderbolt-Schnittstelle (Light Peak) von Intel und Apple zur schnelleren, seriellen Datenübertragung mit integrierter elektro-optischer Kopplung durch Oberflächenemitter.
>>>  Thunderbolt  >>  Silicon-Photonics  >>  Silicon-on-Insulator
   
2012   IBM gelingt der Durchbruch in CMOS-integrierten, elektro-optischen Nanophotonik Chips. Diese erzielen in WDC in Zukunft bis über 100 Gbit/s.
>>>  Silicon-Photonics  >>  IBM  >>  Laser  >>  Silicon-on-Insulator
   
2012   IBM arbeitet an einem Quantencomputer mit 2 gekoppelten QuBits. Durch Einbetten eines Transmons in einen supraleitenden Wellenleiter-Hohlraum wird die Dekohärenzphase verringert.
>>>  Dekohärenz-in-Quantum-Computing  >>  QuBit  >>  Transmon-QuBit  >>  Silicon-Photonics  >>  Science-Network-Hixgrid
   
2012   Die Tier-0 Infrastruktur des LHC am CERN wird über das Terabit Glasfaser Netzwerk GÉANT mit dem Datenzentrum des Wigner Research Centre for Physics verbunden.
>>>  CERN  >>  Internet2  >>  Science-Network-Hixgrid  >>  World-Wide-Web
   
2012   Black Mesa Mod, eine kostenlose Half Life Modifikation basierend auf der Source Engine SDK 2007, erschien im September.
>>>  Half-Life-2  >>  Black-Mesa-Mod  >>  Black-Mesa-Anomale-Materie  >>  Black-Mesa-Unvorhergesehene-Konsequenzen  >>  Black-Mesa-Explosionskrater
   
2012   AMD gründet mit Texas Instruments und ARM die HSA-Foundation um GPGPU für die APU-Familie umzusetzen.
>>>  AMD  >>  Grafikkarte  >>  GPU  >>  APU  >>  System-on-a-Chip
   
2013   Samsung kündigt DDR4-RAM-Bausteine im 20 Nanometer Verfahren für Server-Systeme (Intel XEON CPU auf Haswell-Server-Architektur) an.
>>>  Hauptspeicher  >>  Column-Address-Strobe-Latency  >>  Intel-Haswell
   
2013   Juniper Networks stiegt in den Markt für Software Defined Networks ein.
>>>  Juniper-Networks  >>  Arista-Networks  >>  Router
   
2013   Die Intel Mikroarchitektur "Haswell" erscheint im 2 Quartal, ein Tock (neue Mikroarchitektur) in Intel's Tick-Tock Strategie.
>>>  Intel-Haswell  >>  Intel-Ivy-Bridge  >>  Intel-Sandy-Bridge  >>  Intel-Core  >>  Intel-Nehalem-Prozessor
   
2014   Intel unterzieht die Haswell-CPU einem Refresh: einige Leistungsmerkmale und Schnittstellenspezifikationen werden verbessert. Für Overclocker erscheinen die K-SKUs (Devil's Canyon).
>>>  Intel-Haswell  >>  Thunderbolt  >>  Solid-State-Drive
   
2014   Google verfügt über weit eine Million Server in seinen Rechenzentren, und visiert die 10-Millionen Server Marke an. Dank der ausgefeilten Googleware fühlt sich das Unternehmen in der Lage, diese effizient betreiben zu können.
>>>  Google-Server  >>  Google-GFS  >>  Google-Spanner  >>  Google  >>  Google-BigTable
   
2014   Der schnellste Supercomputer ist der Tianhe-2 (MilkyWay-2) aus China mit einem R_Max (LINPACK Benchmark) von 33,8 PetaFLOPS.
>>>  Supercomputer  >>  FLOPS
   
2014   Aktiensplit bei Google in A- (mit Stimmrecht) und C-Shares, wobei die B-Shares mit 10 Stimmen pro Aktie in Privatbesitz bleiben.
>>>  Alphabet-Inc  >>  Google-Inc
   
2015   Prognose von 2006: Die Grenze des gegenwärtigen EUV- Lithografie-Verfahrens zur Herstellung von immer feineren Strukturen (Strukturbreite) auf einem Chip ist mit 15 Nanometer und darunter erreicht. Anm 2015: scheint sich nicht ganz bewahrheitet zu haben!
>>>  Wafer  >>  Mooresches-Gesetz  >>  Integrated-Circuit  >>  Transistor  >>  High-k-Dielektrikum
   
2015   Gründung der Alphabet Holding als Dachgesellschaft für den Google Konzern.
>>>  Alphabet-Inc  >>  Google  >>  Google-GFS  >>  Künstliche-Intelligenz
   
2015   Die Silicon Nanophotonics Technologie von Intel und IBM mit Ü-Raten von bis > 100 Gbit/s hält Einzug in Warehouse-Scale Datacenters (WDC).
>>>  Silicon-Photonics  >>  Silicon-on-Insulator  >>  Laser  >>  CMOS
   
2015   Der Fotosharing-Dienst Flickr wurde durch Yahoo (CEO: Marissa Mayer) überarbeitet. Die Quasi-Kooperation nach der Übernahme durch Yahoo (2005) trägt erste Früchte.
>>>  Flickr  >>  Social-Network-Dienste
   
2016   JURIS verliert sein Monopol über die kommerzielle Weiterverwendung der Urteile von Bundesgerichten.
>>>  Social-Network-Dienste  >>  JSTOR  >>  Aaron-Swartz  >>  PACER  >>  Supercomputer
   
2018   Supercomputer erreichen dank stromsparender Hochleistungsprozessoren den Exaflops-Bereich.
>>>  Immersionslithografie  >>  Supercomputer  >>  FLOPS  >>  TeraFLOPS  >>  Silicon-Photonics